MADAME OFFENBACH ERZÄHLT:MON MARI EST TOUJOURS EN VADROUILLE.MEIN MANN IST STÄNDIG AUF ACHSE

Dienstag, 1.Oktober 2019,19.30 Uhr, Köln, Institut francais, Sachsenring 77

Eine szenische Lesung mit Musik von Jaques Offenbach von und mit Gila Abutalebi (Text) und Amandine Duchchene (Musik) .

Karten 20.-Euro an der Abendkasse und im Vorverkauf unter herwignowak@gmx.de

36 Jahre war Hermine d`Alcain mit Jacques Offenbach verheiratet. Über sie ist in der Literatur wenig bekannt. Das bringt Zeus dazu, Hermine irdisches Leben einzuhauchen und sie in das 21.Jahrhundert,in das Jahr 2019,zu entsenden. Hermine soll aus ihrem Leben mit Jaques  Offenbach berichten, um die Menschen im 21.Jahrhundert aufzuklären. Hermine streift durch  das 19.Jahrhundert und spricht ohne Punkt und Komma, ob über Romantik, die Musik, das Paris jener Zeit, die Oper und ihr persönliches Verhältnis zu Jacques. Dieser verweilt indessen in der Unterwelt….und Amandine Duchene spielt am Flügel Hermines Lieblingswerke von Jacques Offenbach, die eher unbekannten, romantischen Werke.

„MON MARI EST TOUJOURS EN VADROUILLE.MEIN MANN IST STÄNDIG AUF ACHSE“ ist  eine  gefühlvolle, stürmische, intensive und vor allem spannende musikalische  Zeitreise durch das 19.Jahrhundert hin zu den Wurzeln von Jacques Offenbach.

Das Projekt ist gefördert durch die Stadt Köln ,die Offenbach Gesellschaft Köln und die Freunde des Institut Francais Köln, um die deutsch-französische Freundschaft zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.